Proxmox USBHDD Titel

Proxmox USB-HDD im Container einbinden

cropped Profilbild JoergKarstenVeröffentlicht von

Eine USB Festplatte in einem Proxmox Container einbinden ist am Anfang ein wenig undurchsichtig.

Server

Ich versuche dies hier einmal kurz mit den wichtigsten Befehlen aufzuzeigen. Als erstes müssen wir schauen ob die Festplatte und die darauf vorhandene Partition auf dem Server – Knoten pve erkannt wird. Bei mir ist es die Partition /dev/sdb1.

USB HDD

Da es bei mir eine NTFS Partition ist muss das Paket ntfs-3g auf dem Server installiert werden. Dies ermöglicht den Zugriff auf NTFS Partitionen. Für die Installation einfach in der Shell des Servers folgendes eingeben:

apt-get update
apt-get install ntfs-3g

Dies sollte ohne Probleme durchlaufen. Danach müssen wir den Mount Point erstellen. Dort wird die Partition ins Dateisystem eingebunden. Danach können wir testweise versuchen die Partition zu mounten. Dafür geben wir ein:

mkdir /media/Elements_25A2
mount -t ntfs-3g /dev/sdb1 /media/Elements_25A2

Wenn wir in das Verzeichnis wechseln und uns den Inhalt anzeigen lassen sollte der Inhalt der Partition erscheinen. Bei mir ein Verzeichnis Archiv.

Shell Script um USB HDD zu mounten

Damit das auch nach einem Serverneustart auch wieder erscheint ergänzen wir mit nano in der Datei /etc/fstab einen Eintrag /dev/sdb1 /media/Elements_25A2 ntfs-3g defaults rw 0 1 am Ende.

Vi Editor um USB HDD einzubinden

Wenn wir nun neu starten sollte der Inhalt der Partition immer noch vorhanden sein.

Container

Nun erstellen wir uns einen Container. Ich nennen den neuen Container Docker da ich hier ein paar Anwendungen installieren will, die es als Docker Image gibt und wirklich gut laufen. Die weiteren Einstellungen sind wie folgt:

  • Hostname: Docker
  • Passwort: ist gesetzt
  • Template: debian-11-standard_11.3-1_amd64
  • Disk-Größe: 32 GB
  • Kerne: 2
  • Speicher & Swap: 2048 MB
  • IPv4 Adresse: 192.168.x.y/24 (muss jeder selber wissen)
  • Gateway: 192.168.x.z (muss jeder selber wissen)
  • DNS domain: blue-pc.net
  • DNS Server: 208.67.222.222

Wen der Container fertig ist müssen wir auf dem Server, in der Shell, nur noch folgenden Befehl ausführen:

pct set 102 -mp0 /media/Elements_25A2,mp=/media/Elements_25A2

Dadurch wird das Verzeichnis /media/Elements_25A2 vom Server in das Verzeichnis /media/Elements_25A2 durchgereicht. Als erstes steht das Verzeichnis des Servers. Dann folgt das Zielverzeichnis im Container. Wenn wir nun den Container starten ist das Verzeichnis schon vorhanden und der Inhalt wird angezeigt.

Proxmos Shell

Warum mache ich das ganze? Ich möchte Jellyfin installieren und auf der externen USB Festplatte sollen die Daten liegen.